Blackjack Gewinnstrategien

 Blackjack Strategien & Systeme


Blackjack scheint auf den ersten Blick zwar ein einfaches Spiel zu sein, aber nachdem man es einige Male gespielt hat, beginnt man zu erkennen, dass es weitaus komplexer ist.

Es gibt viele verschiedene Blackjack Strategien und Techniken, die man einsetzen kann, um seine Gewinnchancen erheblich zu verbessern. Das wichtigste, woran man immer denken sollte ist, einen kühlen Kopf zu bewahren und sein Spiel niemals von seiner Frustration beeinflussen zu lassen. 


Lesen Sie weiter, um herauszufinden, um welche Blackjack Systeme es sich handelt und wie man sie einsetzt. Wenn Sie dieser Anleitung folgen, sind Sie auf einem guten Weg Blackjack sowohl im Casino als auch online zu gewinnen. Sie sollten auch unsere anderen Artikel zum Kartenzählen und zu den fortgeschrittenen Blackjack Strategien lesen. Viel Spaß bei unserem Online Blackjack Strategie Guide!


Basis Blackjack Strategie 
Diese besteht darin, Ihre Gewinnchancen zu optimieren, bevor Sie irgendeine Karte zu sehen bekommen haben, nachdem das Kartendeck das letzte Mal gemischt wurde. Beachten Sie unsere Handtabelle, um zu sehen, wann Sie eine weitere Karte ziehen sollten und wann Sie bei Ihrer Hand bleiben sollten. Das Grundprinzip der Basis Blackjack Strategie legt fest, was Sie tun sollten, wenn Sie eine Hand zwischen 12 und 16 haben.


Teilen

Der Spieler kann "teilen", wenn er ein Paar hat, so dass er aus einer ursprünglichen Hand zwei Hände bildet. Dies können Sie tun, indem Sie einen weiteren Wetteinsatz neben Ihr Kartenblatt legen. Der Dealer teilt daraufhin das Paar und fügt jeweils eine weitere Karte hinzu, um so zwei separate Hände zu bilden. 


Versicherung

Wenn die aufgedeckte Karte des Dealers ein Ass zeigt, dann hat ein Spieler die Möglichkeit, eine Nebenwette, bekannt als "Versicherung" zu platzieren, um sich vor einem möglichen Blackjack des Dealers zu schützen. Wenn der Dealer einen Blackjack hat, denn zahlt die Versicherung eine Quote von 2:1.


Surrendering

Eine weitere Option in der Blackjack Strategie, die angewandt werden kann, nennt sich  "surrender" und zielt auf die Strategie nachdem der Spieler seine Hand erhalten hat. Er oder sie können die Hälfte Ihres Wetteinsatzes zurücknehmen und den Rest der Hand aussetzen. Dies ist eine gute Taktik, wenn der Dealer eine vielversprechende Karte zeigt und der Spieler selbst nicht.


Verdoppeln

Der Spieler kann nach Erhalt seiner Hand "verdoppeln", so dass der Wetteinsatz verdoppelt wird bevor man eine letzte Karte erhält. Dies ist besonders dann hilfreich, wenn Ihre Anfangshand einen Wert von bis zu 11 besitzt, weil dann nämlich eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Ihre nächste Karte einen Wert von 10 hat, so dass Sie dann 21 hätten. In manchen Casinos ist es möglich, beim Verdopplungswetteinsatz weniger zu setzen als bei Ihrem ursprünglichen Wetteinsatz, um so Ihre Verluste zu minimieren. Sie sollten jedoch nur in solchen Situationen verdoppeln, in denen Sie ziemlich sicher sind, dass Sie gewinnen werden.

Wenn Sie noch mehr erfahren wollen, dann besuchen Sie unsere Seite zum Thema Blackjack Tipps.


Blackjack StrategieStrategien, die man vermeiden sollte


Die Strategie, "Niemals Bust"
Einige Spieler setzen die Strategie "niemals bust" ein, welche empfohlen oder von der abgeraten wird, je nach dem, mit wem man spricht. In der Standard Strategie wird gesagt, dass wenn Ihre Starthand zwischen 12 und 16 ist, Sie eine weitere Karte nehmen, wenn der Dealer 17 oder mehr zeigt. "Niemals busten Spieler" behaupten, dass man bei einer Hand von über 12 niemals eine weitere Karte ziehen sollte, weil man dann bust, also über die 21 kommen könnte.

Wenn Sie niemals die 21 überschreiten, dann werden Sie mehr Gelegenheiten haben, den Dealer bust gehen zu sehen. Jedoch bringt die Standard Blackjack Strategie statistisch höhere Profite.


Die "Dealer Nachahmungs"- Strategie
Die "Dealer Nachahmungs" Strategie bedeutet, dass Sie nach den selben Regeln spielen wie der Dealer: bei 17 oder mehr bei seiner Hand bleiben und niemals zu teilen oder zu verdoppeln. Die Gewinnchancen bei dieser Strategie sind schlechter als bei der “niemals bust“ Strategie.


Die "10 in der Hole Annahme"- Strategie
Die "10 in der Hole Annahme" Strategie ist gewinnchancenmäßig die schlechteste. Wenn der Dealer ein Ass hat, dann wird er in die verdeckte Karte spähen, um zu sehen, ob er eine 10 hat. Wenn er kein Blackjack ausgerufen hat, dann hat er keine 10, weshalb Sie falsch liegen würden, wenn Sie annehmen würden, dass er sie hat.


Lassen Sie sich nicht vom Casino austricksen

Viele Leute sagen sagen, dass es eine schlechte Idee ist, eine Versicherung zu nehmen, denn wenn Sie die Hand gewinnen, aber das Versicherungsgeld verlieren, minimieren Sie damit Ihren Profit. Zudem haben manche Spiele Gewinnchance, nach denen Sie Ausschau halten sollten. Die meisten Blackjack Spiele zahlen eine Quote von 3:2, wenn Sie einen Blackjack erzielen. Achten Sie auf die Spiele, die eine Quote von 6:5 oder 7:6 bieten, weil diese nämlich nicht so lukrativ sind.

Wenn Sie auf diese Blackjack Systeme achten, dann werden Sie Ihre Chancen erhöhen, sowohl etwas Geld zu gewinnen, als auch viel Spaß am Tisch zu verbringen!

Wir freuen uns über Ihre Meinung

senden