Poker Turniere

Poker Turnier

Online Poker wird immer beliebter - bereits jetzt spielen Hunderttausende Deutsche regelmäßig im Internet und hoffen darauf, einen Gewinn einspielen zu können. Aber jeder Anfänger steht vor der Frage, was die richtige Poker Turnier Strategie ist. Wie spiele ich richtig? Wir wollen Ihnen an dieser Stelle ein paar Poker Turnier Tipps geben - damit Sie richtig Spaß am Zocken haben!

Grundsätzlich gilt: Poker macht erst so richtig Spaß, wenn Sie um Geld spielen. Nur so lernen Sie die richtige Strategie - wenn es um nichts geht, spielt man waghalsiger als wenn man seinen Einsatz verlieren kann. Sie sollten also auch wenn Sie zunächst nur am Samstagabend mit Freunden spielen, einen Einsatz festlegen. Selbst wenn‘s nur um ein paar Cent geht.

Und nun wollen wir Ihnen die wichtigsten Begriffe für ein Online Poker Turnier erklären.


Das Buy-In

Als Buy-In bezeichnet man den Geldbetrag, mit dem Sie sich in ein Poker Turnier einkaufen. Aus dem Buy-In wird das Preisgeld gebildet, abzüglich einer Gebühr (Rake genannt) für den Webseiten-Betreiber. In Online Casinos wird ein Minimum Buy-In festgelegt, aber nicht unbedingt ein Maximalbetrag. Das Minimum Buy-In beträgt für gewöhnlich je nach Turnier das x-fache des Big Blinds. Bei PartyPoker.com zum Beispiel gilt: Bei Online Poker Turnieren mit Limit braucht man die zehnfache Summe, bei Turnieren ohne Limit das 35-fache. Dies legt der jeweilige Anbieter fest. Wenn Sie gerade erst mit dem Spielen anfangen, ist der beste Poker Turnier Tipp, sich zunächst Spiele mit kleinem Buy-In zu suchen.

Arten von Poker Turnieren

Es gibt in den Online Casinos etliche verschiedene Poker Turniere. Als Multitable Turnier bezeichnet man ein Ereignis mit unbegrenzter Teilnehmerzahl, aus der ein Gewinner ermittelt wird. Diese fangen zu einer bestimmten Uhrzeit an. Sit & Go Turniere sind Spiele mit begrenzter Teilnehmerzahl - sobald etwa ein Tisch besetzt ist, geht es los.

Darüber hinaus wird zwischen „Freeze-Out“- und „ Rebuy“-Turnieren unterschieden. Ein Online Poker Turnier, das als „Freeze-Out“ gespielt wird, erlaubt Ihnen nicht, nochmal Geld nachzuschießen. Sind Sie pleite, sind Sie raus. Bei „Rebuy“-Turnieren können Sie während einer bestimmten Phase neue Chips kaufen. Was ist ist die beste Poker Turnier Strategie? Schwer zu sagen - wenn Sie Geld wegen eines einzelnen dummen Fehlers verloren haben, ist ein „Rebuy“ sinnvoll. Wenn es an einem Abend gar nicht läuft, sollten Sie aber eventuell einfach aussteigen.
 
Es gibt in Online Casinos noch etliche weitere Poker Turnier Arten (etwa Satellite Turniere, bei denen Sie sich den Platz im eigentlichen Turnier „verdienen“ können), aber für den ersten Überblick sollte dies reichen.

Freeroll

Für Anfänger auf alle Fälle attraktiv sind Freerolls: Die Konkurrenz unter den einzelnen Online Casinos ist groß. Deshalb veranstalten alle Webbetreiber Poker Turniere als Free Rolls. Dabei gibt es keinen Minimaleinsatz, der Buy-In beträgt also 0 Euro. Trotzdem haben Sie hier die Chance auf einen Gewinn - die Webseiten bieten bei diesen Online Poker Turnieren durchaus was. Für Anfänger sind Freerolls perfekt - hier können Sie Ihre Poker Turnier Strategie verbessern, ohne dass Sie viel riskieren. Nutzen Sie die Chance also!  

Wir freuen uns über Ihre Meinung

senden