Baccarat wurde immer schon mit reichen bzw. wohlhabenden Spielern in Verbindung gebracht, die tausende oder Millionen von Dollar während einer Nacht hin und her schieben. Das liegt zum Teil daran, dass der Siegeszug des Spiels begann, nachdem James Bond eine Runde Baccara in dem Film, Dr. No von 1962 spielte.

Was aber viele Leute nicht wissen, ist dass Sie kein High Roller oder Millionär sein müssen, um das Spiel zu genießen. Es gibt eine Menge Varianten, die geringe Mindesteinsätze ab einem Dollar aufwärts haben. Diese Spiele können Sie in unserer Tabelle mit den empfohlenen Casinos im Folgenden finden.

Baccarat spielen

Im Gegensatz zu vielen anderen Tischspielen, die eine umfassende Strategie erforderlich machen, um einen geringen Hausanteil zu erzielen, braucht es beim Baccarat nur eine grundlegende Strategie. Tatsächlich müssen Sie nur eine Wette kennen, um mit Sicherheit den Hausanteil auf beinahe nur einen Prozent fallen zu lassen.

Die formelle Variante wird mit entspannter Geschwindigkeit gespielt, damit Sie auch bei höheren Einsätzen lange dabei bleiben können, bevor es der Chipsstapel eventuell nicht mehr zulässt. Wenn Sie gern schneller spielen, sollten Sie es im Internet tun.

Online Baccara

Es gibt eine Menge Vorteile, wenn Sie online spielen, obwohl das Live-Spiel schon sehr viel Glamour hat. Online können Sie aus einem breiteren Angebot wählen. Dazu zählt das Punto Banco, das europäische und das Mini-Baccarat. Mehr über diese Spiele erfahren Sie in unseren Artikeln darüber. Viele Online Casinos bieten ebenfalls Live-Spiele mit echten Gebern bzw. Croupiers an und die Spieler können mit diesen chatten, was die soziale Erfahrung verstärkt.

Bei den Onlinespielen müssen Sie sich außerdem nicht um die richtige Anzugsordnung oder eine Etikette kümmern. Wenn Sie lieber nur kleine Einsätze eingehen, dann schlagen wir vor, dass Sie einmal das Mini-Baccarat ausprobieren. Das ist eine, gegenüber dem traditionellen Spiel vereinfachte Variante, welche ein viel kleineres Spielerkonto voraussetzt.