Black Jack CheatsDie Geschichte keines Glücksspiels wäre komplett, ohne die Erwähnung von Betrügen. Um zu wissen wie man spielt, sollte man auch wissen, wie man betrügt. Seien Sie versichert, – weder empfehlen noch dulden wir das Betrügen, aber es ist wichtig, dass Sie wissen, wenn Sie ausgetrickst werden. Und der einzige Weg, dies zu wissen ist, genau so viel Kenntnisse zu haben wie die Betrüger selbst.

Dies soll keine Anleitung sein, wie man beim Blackjack betrügt, sondern es soll dazu betragen, dass Sie über alle Aspekte des Blackjack informiert sind. Niemand weiß sicher, wie häufig betrogen wird, – die Schlechten werden erwischt und die guten kommen davon. Es gibt unzählige Bücher mit hundert von Fahndungsfotos aller Betrüger in Vegas. Moderne Casino Sicherheitstechnologie und Online Gaming Integrität haben einen weiten Weg zurückgelegt, um das Vorkommen von Tricksereien zu reduzieren.

Wo liegt die Grenze zwischen Strategie und Betrügen?

Es gibt beim Blackjack eine klare Unterscheidung zwischen Betrügen und Strategie. Kartenzählen und eine Grundstrategie sind nicht illegal und gelten nicht als Betrügen. Es ist eine Form, seinen eigenen Verstand gegen die anderen Spieler und den Dealer einzusetzen. Sie nutzen kein Hilfsmittel, um die Karten zu zählen, weshalb dies theoretisch legal ist. Ein Hilfsmittel wie ein Computer oder eine spezielle Tinte zum Markieren der Karten ist bereits die Grenze zum Betrügen.

Obwohl das Kartenzählen theoretisch beim Blackjack nicht als Betrügen zählt, wird es von vielen Casinos als solches angesehen. Wenn man Sie als Kartenzähler verdächtigt, dann könnten Sie mit großer Wahrscheinlichkeit aus dem Casino verbannt werden. Der einzige Unterschied ist, dass Sie für das Kartenzählen nicht festgenommen und ins Gefängnis kommen würden. Wenn Sie betrügen, dann können Sie dafür haftbar gemacht werden. Sie sollten zudem wissen, dass es illegal ist, einen Computer als Spielhilfe am Tisch zu verwenden. Wenn Sie einen Computer verwenden, der Ihnen beim Zählen der Karten hilft, dann gilt dies definitiv als Betrügen und Sie können daraufhin nicht nur gebeten werden, das Casino zu verlassen, sondern auch dafür festgenommen werden.

Black Jack BetrugGängige Blackjack Cheats

Spooking

Beim Spooking hat der Spieler einen Partner, der hinter dem Dealer steht und in dessen Karten spickt. Der Spooker schickt dem Spieler daraufhin ein Zeichen, so dass dieser mit mehr Informationen zu der Hand des Dealers, seine Wetteinsätze entsprechend anpassen kann.

Karten markieren

Um  hohe oder niedrige Karten ohne Zählen aufzuspüren, markiert ein Betrüger die Karten mit einer speziellen Tinte, die nur er mit einer speziellen Brille sehen kann. Zum Beispiel würde er alle Asse markieren, um zu wissen, wann der Dealer ein Blackjack hat, wenn er ein Ass als Hole Card hat.

Karten knicken

Dabei knickt man eine Karte, um sie so zu markieren. Keine sehr effektive Strategie, weil die meisten Spieler es bemerken werden, wenn Sie die Karte verunstalten.

Karten vertauschen

Dabei vertauscht man die Karten, die man ausgeteilt bekommt, mit seinen eigenen Karten, welche für gewöhnlich im Ärmel versteckt werden. Dies ist sehr schwer umzusetzen, aber einige ehemalige Zauberer sind sehr gut darin.

Geheime Absprache mit dem Dealer

Wenn ein Betrüger eine geheime Absprache mit dem Dealer hat, die Karten verfälscht zu mischen oder von diesem Zeichen erhält, wann man setzen soll und wann nicht. Dies ist die beste Betrugsform, weil man sie schwerer als die anderen, die bisher erwähnt wurden, aufspüren kann.

Computergeräte

Blackjack Computergeräte werden am häufigsten genutzt, um beim Kartenzählen zu helfen. Während die wirklich guten professionellen Zähler keine Computer benötigen, hält es dennoch die Stümper nicht davon ab, zu versuchen, sich damit einen Vorteil zu erschleichen.

Computer werden normalerweise im Schuh der Spieler eines betrügerischen Teams platziert und dazu verwendet, um Signale zu senden, wann man am besten setzen sollte, indem Informationen von anderen Spielern an anderen Tischen mit besseren Vorteilen gegenüber den Karten des Dealers genutzt werden.

Betrüger, Vorsicht!

Casinos verfügen heutzutage über eine Vielzahl von Methoden, um Betrüger aufzuspüren. Die wirksamste Waffe, die sie haben, nennt sich “eye in the sky” Technologie. Dies bedeutet, dass eine Kamera auf jeden Casinotisch gerichtet ist und eine ausgeklügelte Computersoftware, die Hände des Dealers und die Ihrigen ausfindig macht.

Wenn der Computer etwas Abweichendes entdeckt, wird der Pit Boss Ihnen einen Besuch abstatten. Wenn Sie beim Betrügen beim Blackjack erwischt werden, ist das beste, was Ihnen passieren kann, dass Sie aus dem Casino verbannt werden und Ihre ganzen Gewinne abgeben müssen. Im schlechtesten Fall werden Sie von der Polizei festgenommen und ins Gefängnis gesteckt. Spieler sind nicht die einzigen, die betrügen, zu Weilen versuchen auch skrupellose Casinobetreiber die Spieler übers Ohr zu hauen; um weitere Informationen zu den faulen Eiern im Casino Business zu bekommen, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Schwarze Liste der Online Casinos.