Blackjack VariantenOnline Blackjack Spiele werden von Millionen von Spielern weltweit gespielt. Es ist unterhaltsam und hat zudem eine großartige Auszahlungsrate, wenn Sie den richtigen Strategien folgen.

Es ist ein ziemlich übersichtliches Spiel, aber bei manchen Varianten sollten Sie beim Spielen in den verschiedenen Spiellokalitäten besonders Acht geben. Untenstehend finden Sie eine Liste von 12 verschiedenen Typen von Blackjack Spielen und seinen Regeln. Lesen Sie sich doch auch unsere weiteren Artikel zu Blackjack Strategien und Blackjack Regeln durch.

Spielvariationen

Klassisches Blackjack — Bei den Regeln des klassischen Blackjacks, spielt jeder Spieler gegen den Dealer. Sie bekommen zu Beginn zwei Karten ausgeteilt und behalten entweder diese Karten oder ziehen eine weitere Karte, um so nah wie möglich an die 21 zu kommen ohne diese dabei zu überschreiten. Das Ziel ist es, den Dealer zu schlagen, welcher eine weitere Karte nehmen muss, wenn er weniger als 17 hat und der bei seinen Karten bleiben muss, wenn diese einen Wert über 17 haben.

Europäisches Blackjack – Beim Europäischen Blackjack wird das Spiel mit zwei Kartendecks gespielt. Verdoppeln kann man dabei nur, wenn Sie einen Gesamtkartenwert zwischen 9 und 11 haben. Sie können nicht verdoppeln, nachdem Sie geteilt haben und erneutes Teilen oder Surrender ist nicht erlaubt. Der Dealer muss bei weniger als 17 eine weitere Karte ziehen.

Vegas Strip Blackjack – Beim Vegas Strip Blackjack werden ebenfalls zwei Kartendecks verwendet. Sie können jede beliebige erste Hand verdoppeln und Sie dürfen auch nach dem Teilen verdoppeln. Zudem ist es gestattet, erneut in drei Hände zu teilen, d.h. dass  wenn Sie nach der ersten Teilung eine weitere Karte mit der selben Zahl erhalten, dann dürfen Sie erneut teilen.

Multi-Hand Blackjack – Bei dieser Variante wird mit fünf Kartendecks gespielt und der Dealer muss bei einem Blatt von 17, das ein Ass enthält, bei seiner Hand bleiben. Sie dürfen nur bei einer Hand zwischen 9 bis 11 verdoppeln und Verdoppeln nach dem Teilen oder erneutes Teilen ist nicht zulässig. Der Spieler darf außerdem nicht surrendern.

Single Deck Blackjack – Der Hausvorteil bei dieser Variante ist wesentlich niedriger als bei anderen Varianten, weil man hierbei die Karten ziemlich leicht zählen kann. Es wird mit einem Kartendeck gespielt und der Dealer muss bei einem Kartenwert bis 17 eine weitere Karte ziehen. Sie dürfen bei jeder Hand verdoppeln und auch das Verdoppeln nach dem Teilen ist erlaubt, wobei Sie jedoch nur ein Mal teilen dürfen.

Progressive Blackjack – Bei dieser Online Blackjack Spielvariante gibt es einen Jackpot Wetteinsatz, der bei jeder Hand gemacht werden muss. Dieser Jackpot wächst während des Tages. Wenn Sie eine 7 erhalten, dann gewinnen Sie $5.  Mit zwei aufeinander folgenden 7ern gewinnen Sie $25.  Wenn Sie die selbe Farbe haben, erhalten Sie dafür $50.  Drei davon bringen Ihnen $250 ein und wenn diese auch noch gleichfarbig sind, dann erhalten Sie dafür $1000.  Wenn Sie drei aufeinander folgende Karo Sieben erhalten, gewinnen Sie den Jackpot, der tausende von Dollar wert sein kann!

Blackjack Switch — Beim Blackjack Switch muss der Spieler zwei gleich hohe Wetteinsätze machen und alle Karten werden aufgedeckt ausgeteilt. Der Spieler darf die zweite Karte, die ausgeteilt wurde, austauschen. Man darf jede Hand verdoppeln und nach dem Teilen ebenfalls verdoppeln, – es ist jedoch nur gestattet, ein Mal zu teilen. Ein Blackjack wird 1:1 ausgezahlt und ein Dealer wird gegen jede Hand pushen außer bei einem Blackjack.

Spanish 21 – Bei Spanish 21 können Sie bei jeder Anzahl an Karten verdoppeln. Verschiedene Blackjack Kombinationen zahlen verschiedene Bonuslevels aus. Im Kartendeck gibt es keine 10er Karten, so dass die einzigen Karten mit einem Zehner Wert die Figurenkarten sind.

Double Exposure Blackjack — Bei Double Exposure werden beide Karten des Dealers aufgedeckt ausgeteilt und der Dealer gewinnt bei jedem Unentschieden außer bei Blackjack. Blackjack zahlt 1:1 aus.  Das Spiel wird mit 8 Kartendecks gespielt und der Dealer muss bei einem Kartenblatt von 17, das ein Ass enthält, eine weitere Karte nehmen.Sie dürfen auf bis zu vier Hände teilen und können nur bei 9 bis 11 verdoppeln. Das Verdoppeln nach dem Teilen ist ebenfalls erlaubt.

Double Attack Blackjack – Bei Double Attack Blackjack setzt der Spieler auf das Ergebnis der nächsten Karte des Dealers; die Auszahlungsquoten sind unterschiedlich. Werfen Sie einen Blick auf unsere Double Attack Tabelle, um genaueres darüber zu erfahren.

Pontoon – Pontoon ist eine Blackjack Variante, bei der sie alle beiden Karten mit einem Wert von 10 teilen, selbst wenn die beiden Karten nicht gleich sind. Wenn Sie Asse teilen, dürfen Sie pro Hand nur eine weitere Karte ziehen. Der Dealer gewinnt bei Unentschieden und bei beliebigen fünf Karten, die zusammen einen geringeren Wert als 21 haben, beträgt die Auszahlungsquote 2:1. Sie können nur dann surrendern, wenn der Dealer ein Ass oder eine Figurenkarte zeigt und der Dealer muss bei einer Hand von 17, die ein Ass enthält, eine weitere Karte ziehen.

Wenn Sie all diese verschiedenen Arten von Blackjack in Ihr Leben lassen, dann werden Sie stets viel Spaß haben.